Ernährungsberatung in der Naturheilpraxis Frei

"Du bist, was du isst!"


Darmgesunde Ernährung

Es gibt sehr viele allgemeine Ernährungsrichtlinien.

Die einen meinen, Vollkost sei richtig, die anderen propagieren eine rein vegetarische oder sonstige Ernährungsweise. Hierbei wird aber nicht beachtet, dass sich diese Ernährungslehren in der Regel nur an gesunden Menschen orientieren und nur eingeschränkt bei einem kranken Darm empfehlenswert sind. Eine Ernährungsumstellung ist unabdingbar, um den Darm wieder in Ordnung zu bringen. In erster Linie gilt es, gärungsfreie Lebensmittel zu verzehren, also Nahrungsmittel, die im Darm nicht zu Gärungsprozessen und Blähungen führen: Gärungen führen zu Zellschädigungen, durch Gärungsprozesse entstehen unter anderem auch Fuselalkohole mit stark leberschädigendem Faktor.

Der Darm ist die Wurzel unseres Körpers, wie bei einem Baum, der ein gesundes Wurzelwerk benötigt, um gesund zu wachsen.

Kontakt Bereich